Vom 24. bis 30. August verwandeln sich die Gassen der Basler Altstadt in ein grosses Kino. Das Gässli Film Festival zeichnet junge Filmschaffende in sieben verschiedenen Kategorien mit dem begehrten Basilisk-Preis aus. Doch auch nebst den Leinwänden gibt es für Besucher des Festivals viel zu entdecken.

Das Festival

In diesem Jahr findet das filmfördernde Festival in Basel zum zwölften Mal statt, was wegen der Ausgangslage mit Corona keine Selbstverständlichkeit ist.

Organisiert wird das Festival vom freiwilligen „Verein für die Förderung der Begeisterung am bewegten Bild“, der mit dem Gässli vor allem jungen Filmschaffenden aus der Region Basel eine Plattform bieten will. Dies einerseits mit dem Basilisk, der in acht verschiedenen Kategorien verliehen wird und insgesamt mit einem Preisgeld von 8’000 CHF datiert ist. Andererseits werden auch verschiedene Workshops durchgeführt, es werden Podiumsdiskussionen abgehalten und jedes Jahr stehen Ehrengäste, wobei es sich um gestandene Grössen aus der nationalen und internationalen Filmbranche handelt, Rede und Antwort.

Das Gässli Team
v.l.n.r: Christof, Marion, Laura, Samira, Sarah

Das Programm

Während sieben Tagen werden in den Gassen und Kinos von Basel Kurzfilme in den Kategorien U21, U31, International und National gezeigt, wobei in den Kategorien U21 und U31 ein besonderer Schwerpunkt auf den Bezug des Filmes zu Basel gelegt wird. Nicht nur Kurzfilme, nein, auch das beste Musikvideo wird ausgezeichnet, sowie der/die beste Regisseur/Regisseurin und das innovativste Storytelling.

Neben den Filmvorführungen hat man die Möglichkeit Workshops zu den Themen „Filmkritik“ und „Virtual Production mit VR und Motion Capture“ zu besuchen, oder ein Panel zum Thema „Mentoring und Werdegang“ bei dem die diesjährigen Ehrengäste Thomas Wöbke und Tim Fehlbaum über ihre Anfänge in der Filmbranche und die Chancen eines Mentorings sprechen.

Das Gässli Film Festival findet vom 24-30. August statt

Das gesammte Programm findest du hier, wo du dir auch gleich dein Ticket für den entsprechenden Event besorgen kannst.

Corona-Special

Ein besonderer Programmpunkt in diesem Jahr ist das „Regio Special – CORONA COLLECTION“, in dessen Rahmen in verschiedenen Kinos der Region Kurzfilme zum Thema Corona gezeigt werden. Anschliessend an die Filmvorführung reden Kulturschaffende in einem Panel über die Schwierigkeiten, aber auch Möglichkeiten, die die Corona-Krise mit sich bringt.


Tize ist Medienpartner des diesjährigen Gässli Filmfestivals.

Geschrieben von:

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!