Am vergangenen Sonntag, dem 12. Juni, fand zum 10-jährigen Jubiläum das BIGNIK in St.Gallen statt. Etliche Besucher bestaunten am vorigen Sonntag den in rot-weissen Tüchern erstrahlenden Klosterplatz in St.Gallen.

Bereits vor dem grossen Event habe ich in einem Beitrag über den Anlass „BIGNIK St.Gallen“ berichtet. Nun kommt meine Auswertung dazu, denn ich war vor Ort und habe mir das ganze angesehen.

Das Wetter hat perfekt mitgespielt und unter blauem Himmel und mit viel Sonne konnte das BIGNIK dieses Jahr in St.Gallen durchgeführt werden. Sobald man am Bahnhof ankommt, wird man auf den Anlass aufmerksam, denn die Bahnhofsschilder wurden für diesen Anlass überdeckt. Wenn man in Richtung Marktplatz gelaufen ist, konnte man schon von weitem die rot-weissen Tücher sehen. Um die Tuchmodule noch lange benutzen zu können, wurde empfohlen Barfuss darauf zu gehen. Durch die verschiedenen Untergründe wie Pflastersteine oder Wiese hatte man zugleich noch das Erlebnis eines Barfusswegs. Hatte man seinen Platz gefunden, so konnte man gemütlich mit Familie oder Freunden picknicken und die gemeinsame Zeit geniessen. Für Kinder gab es Kinderschminken, Tanzen und weitere Aktivitäten.

Meiner Meinung nach war dieser Anlass ein voller Erfolg und eine tolle Abwechslung zu den sonstigen Events. Das BIGNIK ist gut geeignet f¨ür Personen jeden Alters und ist sicherlich eine tolle Variante neues zu entdecken.

Hier noch ein paar meiner Eindrücke vom BIGNIK.

Warst du dort und wenn ja, wie hat es dir gefallen?

Quelle: https://www.bignik.ch/auslegen/bignik-2022/

Geschrieben von:

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!