Sein Name: Alvaro Soler, seine Stärke: Sommerhits. So könnte es im Steckbrief des 27-Jährigen stehen. Mit „El mismo sol“ und „Sofia“ lieferte er 2015 und 2016 bereits zwei Nr.1 – Hits. Jetzt ist er mit einem neuen Song am Start.

Wer ist dieser Alvaro Soler?

Alvaro Soler, das tönt spanisch? Das stimmt. Soler ist zur Hälfte spanisch, zur anderen Hälfte deutsch. Der Grund dafür liegt bei seinen Eltern. Seine Mutter: Spanierin, sein Vater: Deutscher. So wuchs er die ersten Lebensjahre in seiner Heimatstadt, der Metropole Barcelona, auf. Später zog die Familie nach Tokio. Dort besuchte Alvaro die deutsche Schule. Diese erklärt auch, wieso er heute sowohl spanisch als auch deutsch fliessend sprechen kann. Von 2009 bis 2013 studierte der Spanier in seiner Heimatstadt Industriedesign.

Nebenbei spielte Musik für ihn immer schon eine grosse Rolle. So spielte er bereits in mehreren Bands mit und war auch schon als Juror bei der italienischen Ausgabe von „X Factor“ zu sehen.

Zu Beginn des Jahres 2015 nahm das grosse Musiklabel Universal Music den Spanier unter Vertrag. Für die Aufnahme seines Debütalbums („Eterno agosto“) reiste er nach Berlin, wo er auch heute noch – im Wechsel mit Spanien – lebt. Bekannte Songs aus diesem Album sind, wie bereits zu Beginn erwähnt, „El mismo sol“ oder „Sofia“. Beide erreichten in der Schweiz die Spitze der Charts und erhielten ein- bzw. zweifach Platin.

Unsere #Neuvorstellung der Woche: „La Cintura'“ – Alvaro Soler

Mit seiner neusten Single „La Cintura“ startet er bereits jetzt sozusagen den Sommer. Die neue Single regt zum Tanzen an und hat, wie bereits auch schon seine anderen beiden Hits, grosses Potenzial zum Sommerhit. Wir erinnern uns: „Despacito“ wurde im Januar 2017 veröffentlicht und wurde prompt der Sommerhit des letzten Jahres. „La Cintura“ – das ist iberische Lebensfreude. PUR. Übrigens: Cintura bedeutet so viel wie Taille.

Meine persönliche Meinung: Mir gefällt der Song sehr. Die Lebensfreude und auch die Freude an der Musik kommen sehr gut zur Geltung. Wenn ich ehrlich bin: Ich konnte beim ersten Hören praktisch nicht still sitzen. Mit seiner neuen Single schlägt der 27-jährige nicht eine andere Richtung ein. „La Cintura“ ist genau der Sound, welcher Soler bereits in den letzten Jahren veröffentlicht hat. Und doch schafft er es, den Song nicht wie eine Kopie von Sofia erscheinen zulassen. In einem Interview beschrieb er seine Musik mit „einer entspannten Tanzbarkeit“. Passt! „La Cintura“: Let’s go:

Alle Neuvorstellungen auch in der Spotify-Playlist:


#Neuvorstellung: Tize-Redakteur Marc Hanimann ist musiksüchtig 😉  und stellt dir jeden Samstag einen neuen Song aus der Welt der Musik vor. Vielleicht ist der Song ja auch bald in deiner (Wochenend-)Playlist?

Alle Neuvorstellungen kannst du nachlesen unter tize.ch/neuvorstellung.

Bildquellen

  • Alvaro Soler 2017: Wikimedia
Geschrieben von:

Kommt aus der Bratwursthauptstadt, macht „öpis mit Medie“ bei Radio 4, kennt meistens die neusten Songs und hat Unmengen an Liedern auf seinem Handy. War bei tize.ch (Vorstandsmitglied, Bereichsleiter Redaktion & IT). Auch zu finden im Web unter marchanimann.ch.

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!