Tag

Lehrberuf

Browsing

Man hört es selten, wenn jemand ein Lernender in der Bierbranche ist. Deswegen habe ich entschieden, ein Interview mit einem Bierbrauer-Lernenden zu organisieren, um der Öffentlichkeit mehr über diesen Beruf vorzustellen.

Hey, es ist echt schön, dass du dir Zeit für das Interview nimmst.

Mache ich gerne.

Kannst du den Beruf kurz erklären? Was macht man als Bierbrauer – ausser Bier brauen? 😊

Ich mache eine Lehre als Lebenstechnologe mit der Fachrichtung Bier. Das heisst ich lerne, wie man Bier vom Anfang bis zum Ende herstellt, also wie aus den Rohstoffen Malz, Hopfen und Wasser Bier in der fertigen Flasche oder im Fass wird. In der Schule lernen wir nicht nur die Produktion vom Bier, sondern wir haben viele naturwissenschaftliche Fächer. Weitere Fächer in der Schule sind z.B. Verfahrenstechnik, Maschinenkunde und Sensorik.

Was magst du an diesem Beruf?

Dieser Beruf ist sehr vielfältig, denn es gibt viele Möglichkeiten, wie man ein Bier brauen kann. Das Coole daran ist, dass man mit natürlichen Rohstoffen arbeitet, schliesslich ist Bier ein natürliches Produkt.

Was ist die Schattenseite dieses Berufes?

Die Schattenseiten dieses Berufes sind, dass man je nach Betrieb dem Wetter ausgesetzt ist, beispielsweise beim Abladen von Malz. Eine weitere Schattenseite ist die Hitze im Sudhaus und der Staub, welcher vom Malz herkommt. Die Arbeitszeiten können eine Schattenseite sein, denn später im Berufsleben, kann es sein, dass man Schicht arbeitet.

Die wichtigsten Grundlagen des Biers: Gerste, Hopfen und Wasser

Trinkt ihr während der Arbeitszeiten Bier?

(Lacht)

Das wäre unverantwortlich und es würde das Unfallrisiko steigern. Zum Arbeitsalltag gehören aber sensorische Kontrollen. Das heisst, wenn ich ein Bier kontrollieren will, muss ich ein bisschen ausprobieren.

Wie bist du auf diese Lehre gekommen?

Ich war mit meiner Familie in einer Brauerei zu Besuch und fand es sehr interessant. Das war der erste Initiator. Es hat aber etwas länger gedauert bis ich bei dieser Lehre dann dennoch gelandet bin. Es ist eine lange Geschichte.

Welche Möglichkeiten hast du nach der Lehre?

Momentan werden Brauer in der Schweiz gesucht. Man hat also eine gute Perspektive, einen Arbeitsplatz zu finden. Wenn man sich in den Sachen Bier weiterbilden will, kann man in Deutschland studieren. Leider gibt es in der Schweiz kein Studium in diese Richtung. Wenn man sich aber in den Sachen Lebensmitteltechnologie weiterbilden will, gibt es auch Studienrichtungen in der Schweiz.

Wie sieht es mit diesem Beruf in der Zukunft aus?

Ich denke nicht, dass dieser Beruf mal aussterben wird. Es ist ein zu interessanter Beruf und das Produkt Bier ist beliebt. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich dank diesem Interview jemand für diese Lehre interessieren würde.

Kannst du diese Lehre in drei Wörter beschreiben?

Vielfältig, interessant, cool 

Zum Schluss: Kannst du ein Bier empfehlen?

Mein Lieblingsbier ist Pils.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast.

PS: Interessierst du dich für noch weitere Berufe? Keine Angst, es werden noch weitere spannende Interviews mit Lernenden vorgestellt.