Tag

Schweiz

Browsing

Sicher habt ihr schon vom Schwingen gehört, kennt aber die Regeln nicht und habt keine Ahnung, wie es abläuft. Oder ihr wollt für das ESAF (Eidgenössisches Schwing und Älperfest) top vorbereitet sein, das dieses Jahr am 26. bis 28. August im Pratteln stattfinden wird. Dann seid hier ihr genau richtig. In diesem Artikel erfährt ihr alles rund ums Schwingen, genannt auch Hoselupf.

Wir in der Schweiz sind gut ausgestattet mit dem Mediensystem. So herrscht hierzulande zum Beispiel Meinungs- und Informationsfreiheit, wovon Menschen in anderen Ländern oftmals nur träumen können. Man kommt in der Schweiz beinahe tagtäglich mit den Medien in Kontakt, bewusst oder unbewusst. Doch wie ist das Schweizer Mediensystem aufgebaut? 

Hier das wichtigste zusammengefasst: 

Über einen Monat ist es her, als der Bundesrat Massnahmen in Kraft gesetzt hat, um dem Coronavirus den Garaus zu machen. Mit Erfolg: Die Fallzahlen der Corona-Infizierten sinken tagtäglich, ein Licht am Ende des Tunnels ist in Sicht. Um die Zahlen weiter in Schach halten zu können, greifen die Behörden nun zu neuen Methoden: Eine Tracing-App soll es möglich machen, Ansteckungsketten zurückzuverfolgen. Doch so schnell die Idee gekommen war – so schnell hagelte es auch an Kritik, am «wachenden Auge».

Auch wenn die Coronakrise allgegenwärtig ist und die Medien nahezu sprengt: Andere Debatten, wie die um die Flüchtlingspolitik, werden dadurch nicht automatisch weggeschwemmt – sollten jedenfalls nicht. So forderten diese Woche unzählige Menschen über die verschiedensten Social Media-Kanäle: «Bundesräte, holt diese Menschen rein!», trotz der momentan anhaltenden Sperrung der Grenzen. Klar ist, dass eine Verschlimmerung der humanitären Situation der Flüchtlingskrise vehemente Konsequenzen nach sich zieht, besonders für die Politik und die Regierenden der Stunde.

Das Schweizer Militär gerät des Öfteren in Kritik. Es koste zu viel, wäre unnötig und überhaupt: Die Schweiz wäre doch viel zu unwichtig, weshalb sollte ein so kleines Land angegriffen werden? All das sind Kritikpunkte, die in alltäglichen Diskussionen immer wieder auftauchen und auch während den diesjährigen Wahlen, gerieten die «grünen Ferien» desöfteren in Beschuss. Wie wichtig ist eine Armee für ein kleines Land wie die Schweiz und welchen Stellenwert hatte sie in der Vergangenheit?