Am Samstag war es endlich soweit: Auf der Kirchplatz-Bühne in Winterthur fand das Finale des «Band-it» statt. Der Zürcher Nachwuchsbandwettbewerb findet sein Höhepunkt traditionell im Rahmen der Winterthurer Musikfestwochen. Stolze acht Bands standen auf der Bühne und durften bei Topwetter vor zahlreichen Besuchenden um die begehrten Preise spielen!

Über 40 Bands und Solokünstler*innen hatten sich dieses Jahr fürs «Band-it» angemeldet. Nach den Qualifikation standen sieben von ihnen am Samstag im grossen Finale und erhielten so die Möglichkeit, auf der grossen Bühne zu performen. Mit dem Titel „beste Schülerband“ wurde die Band THE BLACK EDITION ans Band-it- Finale eingeladen. Sie spielte ausser Konkurrenz und heizte vor der Rangverkündigung nochmals so richtig ein.

Bild: Ethan Welty

Startschuss mit TOMSSONIC

Doch zurück zum Anfang: Am frühen Nachmittag gab die Pop-Band TOMSSONIC den Startschuss: Mit ganz viel Gitarren-Action begrüssten sie das Publikum mit einem passenden Cover des Songs «Nice to meet you» von Niall Horan. Es folgten Eigenkompositionen, unter anderem ein Song, welcher der Sänger Elias bereits mit 11 Jahren geschrieben hatte und den die Band laufend weiterentwickelt hat.

Als nächstes betrat Solokünstler QELLERdie Bühne. Mit seinen berührenden und bezaubernden Melodien und Texten zog er das Publikum ganz in seinen Bann. Seine Lieder regten das Publikum zum Nachdenken an und Gänsehaut war bei unseren Redaktorinnen bei jedem Song vorprogrammiert. QELLER selbst begleitet die Lieder mit den unterschiedlichsten Instrumenten, wie beispielsweise seinem «Örgeli».

Gegen 15:00 Uhr versammelten sich auf dem Kirchplatz in Winterthur besonders viele Leute. Alle warteten gespannt auf die Punk, Rock Band MACE DISPUTE. Sie liessen sich auch von einem Saitenriss während des Soundchecks nicht irritieren und legten einen lauten und verrückten Auftritt mit Megafon, herumfliegenden Tangas und BH’s hin. Dem Publikum hat’s gefallen: Die Band erntete viel Applaus.

Zugabe und Konfettikanonen bei AKINDO

Mittlerweile war der Winterthurer Kirchplatz fast randvoll. Trotz der brennenden Sonne und den begrenzten Schattenplätzen genoss das Publikum die Live-Musik aller Acts, denn für jeden Musikgeschmack war garantiert etwas dabei.

„Es isch brutal heiss uf dere Bühni obe“

Arthur, Bassist von Mace Dispute

Als vierter Act stand das Duo AKINDO auf der heissen Band-it Bühne. Sie performten ihre selbstgeschriebenen Songs, die von ihrem verträumten und ehrlichen Teenage-Alltag handeln. Luca Binelli als Sänger und Rapper und Pascal Ineichen als DJ begeisterten das Publikum so sehr, dass dieses bis zur hintersten Reihe abging und eine Zugabe verlangte. Auch Konfetti durfte beim Auftritt der beiden Jungs nicht fehlen.

Bild: Ethan Welty

Zum wiederholten Male im Finale war die Band TWO AND A HALF TWINS. Sie reflektieren Erlebtes in ihren Pop-Rock-Songs. Gelungen nahmen sie bei ihrem Auftritt die Hörer*innen emotional mit in die Geschichte über eine vernachlässigte Freundschaft.

Abgelöst wurden TWO AND A HALF TWINS schliesslich vom jungen Bilingue-Duo LOU KAENA & $AID von der Crew Teambassment. Sie präsentierten ein Hip Hop-Set und nahmen dazu die Bühne voll ein. Mit ihren tiefgründigen Texten, in Deutsch und Französisch, und den packenden Beats überzeugten sie das Publikum innert Sekunden.

Etwas ruhiger wurde es beim nächsten Act. Mit FOLLIA auf der Bühne stand nichts anderes auf der Bühne als ein Kontrabass, ein Mikrofon und eine Loopstation. Genug, um das Band-it Publikum mit ihren Songs über Leben und Lieben und dafür viel Applaus zu ernten.

*Trommelwirbel* Die Gewinner*innen des Band-it 2022

Nachdem die Acts auf der Bühne alles gegeben hatten und die jungen Moderator*innen souverän durch den Nachmittag geführt hatten, war es so weit: Die Rangverkündung und damit auch die Vergabe von Preisen im Gesamtwert von über 6’000 Fr. stand an. Das  Moderationsteam und die 1. Platzierten des Band-it 2021 FRÄULEIN LUISE gaben unter tosendem Applaus die Gewinner*innen bekannt: 

 3. Rang

Den 3. Platz des diesjährigen Band-it belegten LOU KAENA & $AID.

2. Rang

Mit einem lauten und verrückten Auftritt auf der Bühne hat sich die Band MACE DISPUTE den 2. Platz sichern können.

1. Rang

Sie entzückte das Publikum und die Jury mit ihrer Stimme, dem Kontrabass und einer Loopstation: FOLLIA!

Bild: Ethan Welty

Tize gratuliert ganz herzlich zu diesen Top-Leistungen und FOLLIA zum Gewinn. Das Band-it 2022: Ein voller Erfolg!

Du hast noch nicht genug?

Die drei besten Acts waren direkt im Anschluss ans Finale bei uns im Interview und haben mit uns über ihre Musik, ihre Pläne und den Gewinn gesprochen.

Die Interviews dazu werden im Verlauf der Woche hier auf Tize.ch publiziert.

Immer noch nicht genug? Dann hast du am Sonntag, 18.September 2022 die Chance dazu, die vier besten Acts vom Samstag performen zu sehen. Im Zürcher «Moods» auf dem Schiffbauplatz werden sie von 12 Kameras gefilmt und erhalten anschliessend ein professionelles Live-Video von ihrem Auftritt. Diesen Tag solltest du dir also fett in den Kalender einschreiben, um die grosse „Band-it“-Abschlussparty auf keinen Fall zu verpassen! 🎉🕺


Das Band-it ist ein Musikwettbewerb für junge Talente und bietet den Teilnehmer*innen die Möglichkeit, professionelle Auftrittserfahrung zu sammeln, neue Kontakte zu knüpfen und unter tosendem Applaus im grellen Rampenlicht die Bühne zu rocken. Mehr über den angesagten Newcomer Contest aus dem Kanton Zürich findest du unter band-it.ch

Bildquellen

Geschrieben von:

monday ce n'est pas mon day.

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!